Journal

Tipps vom Gärtner

Gartenarbeiten im Frühling

Die Frühjahrsmonate sind die arbeitsintensivsten Monate im Gartenjahr. Jetzt ist Pflanzzeit und die Pläne, die im Winter geschmiedet wurden, warten auf ihre Umsetzung.

Daher fallen im März, April und Mai nun folgende Arbeiten an:

  • Unkraut jäten
Wer sich schon immer gefragt hat, was ein Gärtner in seiner Freizeit macht ...
Und hier gibt's auch ein Video mit seiner Band Caretta Blue zu sehen.

Gehölze

  • Heckenschnitt, falls keine Vögel darin nisten
  • Verjüngungsschnitt, um Überalterung zu verhindern, z. B. Lavendel
  • Rosen zurückschneiden, um einen kräftigen Austrieb und Blütenansatz zu fördern
  • Klettergehölze an Rankhilfen leiten, z. B. Kletter-Rosen
  • Rhododendron zur Steigerung des Blütenansatzes düngen

Stauden

  • Gräser vor dem Neuaustrieb zurückschneiden und eventuell teilen
  • Abgestorbene Pflanzenteile aus dem Vorjahr entfernen
  • Älter Stauden eventuell teilen, um Langlebigkeit und Wachstum zu Fördern
  • In eingewachsene Staudenpflanzungen eventuell lenkend eingreifen

Rasen

  • Vertikutieren und düngen, um Rasenfilz und Moos zu beseitigen
  • Ansaat oder Nachsaat
  • Rollrasen verlegen

Gärtnerzitat des Monats

Blumen sind das Lächeln der Erde.

Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882)
To top ^